Kriminal Protokolle ('crimboecken') des Brügger Freiamtes

Kriminal Protokolle ('crimboecken') des Brügger Freiamtes vom Herrn Geert Tavernier



Bei diesem Vorgang finden wir eine Zusammenfassung dieser Aufzeichnungen aus dem Zeitraum März 1724 bis Januar 1796.Dazu werden 30 Registern aus den Archiven des Brügger Freiamtes überprüft [Archiv Brugge, E. Vanden Bussche, Inventaire des Archives de l'Etat à Brügge, Franc de Bruges, Brügge Registres 1881], angefangen von der Zahl von 17014 bis 17040. In dieser Serie gibt es zwei Sätze die nicht in der Liste verwendet werden sollen: Nummer 17014 und 17018. Diese beiden Registern behandeln Verbrechen in der Stadt Brügge, nicht im Brügger Freiamt.

Es gab auch ein Appell an ein Register in der Serie Akquisitionen. Dies Register gehört in die obere Serie, aber es scheint, dass sie versehentlich nicht dort [Archiv Brügge, Akquisitionen (Bestand INV 121), Nr. 635] beendete.

Diese erstreckt sich auf personenbezogene Daten von allen Personen der schweren Straftaten innerhalb der Brügger Freiamtes vermutet.

Es gibt eine Pause von Juli 1775 bis Mai 1777.

Dieses Thema ist nicht in der Datenbank, so dass hier unsere Suchmaschine nicht verwendet werden kann. Allerdings kann man es 'Downloaden' und dann ruhig konsultieren.


Konsultieren Sie das vollständig Dokument

1